< >

  • Goetterfunken 06 – Motel One Bonn Beethoven

GÖTTERFUNKEN
2018


Wandarbeit
11,70 + 7,80 m x 4,40 + 2,50 m
1-Kanal Video auf mixed media
(Tapete, Acrylfarbe, Acrylglasplatten)
Auftragsarbeit für Motel One Bonn Beethoven


wall works
11,70 + 7,80 m x 4,40 + 2,50 m
1-channel video on mixed media
(wallpaper, acrylic paint, acrylic glass)
commissioned work for Motel One Bonn Beethoven

  • Goetterfunken 01 – Motel One Bonn Beethoven

Für das Motel One Bonn Beethoven schuf die Videokünstlerin und Malerin Gudrun Barenbrock eine einzigartige, frei interpretierte Komposition aus Wandmalerei und Bewegtbild. Ihr fast 20 Meter langes und zweieinhalb bis viereinhalb Meter hohes Werk, das sich hinter Rezeption, Bartresen und Lounge erstreckt, besteht aus mehreren, sich ergänzenden Schichten – wie ein Musikstück, das sich aus einzelnen Stimmen und Instrumenten eines Orchesters zusammenfügt. Bedruckte Tapetenbahnen werden durch direkte Wandmalerei teils überlagert, darüber befinden sich schmale Acrylglas-Objekte. Den Abschluss, die oberste Ebene, bildet eine Videoprojektion: Tonkurven und Sonargramme, Wolken- und Sternenhimmel verschmelzen mit Friedrich Schillers Gedicht „An die Freude“, das in mehreren Sprachen sichtbar wird.

For Motel One Bonn-Beethoven, video artist and painter Gudrun Barenbrock has created a unique, freely interpreted composition of a mural and moving images. Stretching all the way behind reception, bar and lounge, her artwork – which is almost 20 metres long and 2.5 to 4.5 metres tall – consists of several complementary layers, like a piece of music composed of individual voices and instruments of an orchestra. Strips of printed wallpaper are partly painted over directly on the wall itself, with narrow acrylic glass elements arranged on top. And the final, uppermost layer is a video projection: tone curves and spectrograms, along with cloudy and starry skies, merge with Friedrich Schiller’s poem “Ode to Joy”, which is visible in different languages.